Hauptseite

                       

Lavendel

 Anbieter Test Blume2000 Fleurop Floraprima Euroflorist Valentins Lidl-Blumen

 Blumen bis 10€ Blumen bis 20€ Einzelrosen Zahlungsarten Versandarten Auslandsversand Gutscheine News - Trends

 Anlässe Zur Geburt Zur Taufe Dankeschön Gute Besserung Entschuldigung Liebesgruß Valentinstag Muttertag Vatertag Oma-Tag Hochzeitstag Jubiläum Geburtstag Beerdigung Weihnachten Feiertag-Daten

 Blumenarten Chrysantheme Dahlie Gerbera Hortensie Lavendel Lilie Margerite Nelke Rose Sonnenblume Tulpe

 Blumenpflege Blumenfarben Blumensprache Blumen trocknen Blumen züchten Blumen pflücken Vasen-Typen Kunstblumen Grabschmuck Pflanzen Wandbild-Deko

 Banner Impressum Datenschutzerkl.

 

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

 

Der Lavendel gehört zur Familie der Lippenblütler (lat. Bez. "Lamiaceae"). Durch seinen wohltuenden Duft und seine lila Blüten ist er eine beliebte Zierpflanze.

Der Lavendel wird aufgrund seines wohltuenden Geruchs als Heil- und Küchenkraut sowie zur Herstellung von Duftstoffen unter anderem in Parfüms genutzt. Die drei bekanntesten Lavendel-Arten sind der "Echte Lavendel", der "Speik-Lavendel" und der "Schopflavendel". Aus diesen Urformen sind im Laufe der Zeit durch zahlreiche Züchtungen über 20 weitere Lavendel-Zuchtformen hervorgegangen.

Der Ursprung des Lavendels liegt im Mittelmeerraum (Südeuropa),  Afrika, Asien und in Indien. In diesen trocken-warmen und sonnigen Gebieten findet der Lavendel die perfekten Klimabedingungen vor, die er zum Wachsen benötigt.

Bei uns gilt der Lavendel wegen seiner intensiven Farbe, seiner wohlriechenden Duftnote und der einfachen Haltung als eine sehr beliebte Gartenpflanze. 

Aussehen und Merkmale

- Die Wuchshöhe beträgt bis zu 60 cm

- hat stark verzweigte Äste mit aufrechten Zweigen

- Blätter sind schmal-langzettlich, die unteren sind weiß-filzig behaart, die oberen grau-grün.

- Blüten sitzen ährenähnlich an 10 bis 15 cm langen behaarten Stielen

- Blütenfarbe violett

- Blüht von Juni bis August

Haltung und Pflege

Lavendel bevorzugt einen offenen und sonnendurchfluteten Standort, wobei die meisten Lavendelarten winterhart sind und als Kübelpflanze auch an frostigen Tagen an einem windgeschützten Ort draußen bleiben können. Die Pflanze liebt kalkhaltige, kieselige und steinige Böden. Ausnahme ist der Schopflavendel, der sich eher auf sandigen Böden wohl fühlt.

Lavendel ist eine pflegeleichte Pflanze. Er braucht nur wenig Wasser. Es reicht, wenn das Substrat leicht feucht gehalten und alle zwei bis drei Wochen gedüngt wird. Im Frühjahr sollte der Strauch kräftig beschnitten werden. Das verhindert eine Verholzung am unteren Ende der Pflanze und sorgt für Vitalität und einen buschigen Wuchs. Im Herbst reicht es aus, wenn nach der Blüte die verblühten Triebe entfernt werden.

Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte mindestens 30 bis 40 cm betragen, besser mehr.

Aufzucht

Die beste Zeit für die Aussaat von Lavendel ist der März, so kann die Pflanze schon im Sommer blühen. Der Samen wird bei der Saat nur leicht mit Erde bedeckt. Sind die Bedingungen optimal, kann die Pflanze schon innerhalb von 1 - 2 Wochen auskeimen, das kann aber auch bis zu einen Monat dauern.

Lavendel kann auch durch Stecklinge und durch Absenker vermehrt werden.

 

Empfehlung - gute und günstige Lavendel-Angebote *Tipp*

 

Lavendel-Angebote:

     
 

Französischer Lavendel, 100 Samen

 

 Echter Lavendel Samen Mehrjährig Winterhart bis -20C (Lavandula angustifolia)  Lavendel, 'mehrjährig'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Info:  Hier finden Sie eine Blumenarten-Übersicht und detaillierte Beschreibungen weiterer Blumenarten:

•  Alpenveilchen •  Azalee •  Begonie
•  Chrysantheme •  Dahlie •  Gerbera
•  Hortensie •  Klatschmohn •  Lavendel
•  Lilie •  Margerite •  Nelke
•  Rose •  Sonnenblume •  Tulpe
•  •  •