Hauptseite

                       

Hortensie

 Anbieter Test Blume2000 Fleurop Floraprima Euroflorist Valentins Lidl-Blumen

 Blumen bis 10€ Blumen bis 20€ Einzelrosen Zahlungsarten Versandarten Auslandsversand Gutscheine News - Trends

 Anlässe Zur Geburt Zur Taufe Dankeschön Gute Besserung Entschuldigung Liebesgruß Valentinstag Muttertag Vatertag Oma-Tag Hochzeitstag Jubiläum Geburtstag Beerdigung Weihnachten Feiertag-Daten

 Blumenarten Chrysantheme Dahlie Gerbera Hortensie Lavendel Lilie Margerite Nelke Rose Sonnenblume Tulpe

 Blumenpflege Blumenfarben Blumensprache Blumen trocknen Blumen züchten Blumen pflücken Vasen-Typen Kunstblumen Grabschmuck Pflanzen Wandbild-Deko

 Banner Impressum Datenschutzerkl.

 

Unterstütze uns mit einem Link und zeige anderen, dass Dir die Seite gefällt:

 

 

 

Hortensien sind eine Pflanzen- bzw. Strauchart, die der Gattung der Hortensiengewächse (lat. Bez. „Hydrangeaceae“) zugeordnet wird.

Hortensien erfreuen sich wieder zunehmender Beliebtheit in unseren Gärten und als Kübelpflanzen auf Balkonen und Terrassen. Lange Zeit als altmodisch abgetan haben sie die Liebe der Blumenfreunde zurück gewonnen. Ursprünglich stammen die Hortensien aus dem asiatischen Raum. Die "Gartenhortensie", so wie wir sie kennen, stammt aus einer Züchtung aus Japan.

Die feucht-milden Zonen in Asien, im Norden von Südamerika und im Süden von Nordamerika und auf den Azoren mitten im Atlantik begünstigen den üppigen Wuchs der Pflanzen. Die typischen Blütenfarben variieren zwischen weiß, rosarot und blau. Die blaue Farbe nimmt die Blüte oftmals an, wenn der Boden Aluminium enthält.

Aussehen und Merkmale

Man zählt etwa 80 verschiedene Hortensienarten und verwandte Arten weltweit. Da gibt es:

- Halbsträucher

- Sträucher mit üppigen Dolden

- Kletterhortensie, deren Haftwurzeln an rauen Hauswänden und an Bäumen hoch ziehen

- Rispenhortensien, die eine Höhe von 2 Metern erreichen können

- Bauernhortensie, ein Strauch der eine Wuchshöhe von 2 Metern erreicht

- Tellerhortensie mit einer Wuchshöhe von etwa 1 Meter

Die Blütezeit ist von Juni bis Oktober. Die Blütenballen werden bei guten Bedingungen zwischen 20 - 30 cm groß. Die Blätter sind oval (breit) ca. 10-20cm groß und saftig grün gefärbt. Hortensien bilden  Kapselfrüchte aus.

Standort, Haltung und Pflege

Die Wasserversorgung ist der wichtigste Faktor bei der Pflege der Hortensien. Bei trockenem Wetter muss der Boden ausreichend feucht gehalten werden. Im Topf dürfen Hortensien nie austrocknen, allerdings reagieren sie auch sehr empfindlich auf Staunässe.

Im Handel gibt es spezielle Dünger für Hortensien mit viel Stickstoff und wenig Phosphor. Sogenannte "Blaukorndünger" sind eher ungeeignet.

Von der Art der Hortensie hängt es ab, wie und ob sie überhaupt geschnitten werden sollte.

Bei der Bauernhortensie, der Tellerhortensie und der Kletterhortensie kann sich ein Schnitt negativ auf die Blüte im Folgejahr auswirken. Hier genügt es, wenn lediglich die trockenen Triebe entfernt werden.

Hortensien überwintern

Im Winter ist ein Schutz vor strengem Frost und kaltem Wind angeraten. Die meisten Sorten, die wir kaufen können sind winterhart und benötigen außer einem kleinen Frostschutz und einem windgeschützten Standort keinen besonderen Winterschutz.

Hortensien sind relativ unempfindlich gegen Krankheiten und Schädlingen. Eine typische Hortensienkrankheit ist die Chlorose (Eisenmangel) und manchmal der echte Mehltau (Pilzkrankheit). Aber durch ausreichende Düngung und Beimischung mit saurer Erde kann das schnell behoben werden.

Aufzucht

Hortensien können entweder durch Stecklinge vermehrt werden oder vom Samen auf hochgezogen werden. Jedoch verläuft die Vermehrung durch Stecklinge wesentlich einfacher, weshalb dieser Zuchtvariante der Vorzug gewährt werden sollte.

Wer sich für die Vermehrung durch Stecklinge entscheidet, kann der Pflanze im Sommer einen Steckling entnehmen (oder auch mehrere)  und diesen in einem Topf mit Anzuchterde pflanzen. Über den Topf sollte dann eine farblose Kunststofftüte gestülpt werden, um einen wachstumsbeschleunigenden "Glashauseffekt" zu erhalten.

Bei ausreichender Bewässerung beginnen die Stecklinge meist schon nach ca. zwei Wochen neue Wurzeln zu bilden. Den ersten Winter sollten die jungen Pflanzen im Topf und im Haus unter häuslich milden Temperaturen überstehen, bevor sie schließlich ins Freie gepflanzt werden.

 

Empfehlung - gute und günstige Hortensien-Angebote *Tipp*

 

Hortensien-Angebote:

     
 

Ball- Hortensie Annabelle® große weiße Ballblüten 20-30 cm hoch, 14 cm Topf

 

 Garten- Hortensie, Bauernhortensie blau blühend, 1 Pflanze 20 bis 30 cm hoch  Garten- Hortensie, Bauernhortensie Set 3 Pflanzen je rot, rosa und blau blühend

 

 

 

 

 

Info:  Hier finden Sie eine Blumenarten-Übersicht und detaillierte Beschreibungen weiterer Blumenarten:

•  Alpenveilchen •  Azalee •  Begonie
•  Chrysantheme •  Dahlie •  Gerbera
•  Hortensie •  Klatschmohn •  Lavendel
•  Lilie •  Margerite •  Nelke
•  Rose •  Sonnenblume •  Tulpe
•  •  •